Arbeitsrecht für Führungskräfte Nürnberg

Im Bereich Arbeitsrecht für Führungskräfte Nürnberg gilt es Fallstricke zu vermeiden. Wichtig ist zum einen Rechtssicherheit in schwierigen Führungssituationen zu erzielen, als auch die Abwehr von Angriffen auf das eigene Arbeitsverhältnis. Für Führungskräfte gilt es in erster Linie arbeitsrechtlich kompetent zu handeln, um

  •  zum einen Mitarbeiter zu Höchstleistungen zu motivieren,
  • haftungsrechtliche Ansprüche zu vermeiden, als auch
  • das eigene Arbeitsverhältnis nicht durch Fehlentscheidungen zu gefährden.

Arbeitsrecht für Führungskräfte Nürnberg
Gerne coache und berate ich Sie zu allen arbeitsrechtlichen Besonderheiten

Zahlreiche Vorschriften, Gesetze und Situationen haben Führungskräfte im Arbeitsrecht zu beachten. Insoweit coache und berate ich Sie gerne zu allen Besonderheiten, gerne auch bei Ihnen im Unternehmen insbesondere zu folgenden Themen:
  • Rechtliche Besonderheiten im Bewerbungsverfahren (Stellenanzeige, AGG, Vorstellungsgespräch, Fragerechte im Vorstellungsgespräch)
  • Formulierung von rechtssicheren Arbeitsverträgen
  • Umgang mit problematischen Mitarbeitern
  • Umgang mit Schlechtleistern
  • Direktionsrecht wirkungsvoll umsetzen
  • Versetzung, Umsetzung von Mitarbeitern, Ringtausch,
  • Ausspruch einer rechtssicheren Änderungskündigung
  • Arbeitszeitgesetz (Höchstarbeitszeit, Ruhepausen, Ruhezeiten, u.a.)
  • Gesetz zur Elternzeit (Ist eine Verlängerung / Verkürzung von Elternzeit möglich? u.a.)
  • Mutterschutzgesetz
  • Pflichten des Arbeitgebers gegenüber schwerbehinderten Menschen
  • betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Erstellung von rechtswirksamen Abmahnschreiben und Kündigungen
  • Welche Kündigungsgründe und Kündigungsfristen gibt es?
  • Wie wird ein rechtswirksamer Aufhebungsvertrag formuliert?
  • Wie wird ein ordnungsgemäßes Zeugnis erteilt?
  • Umgang mit dem Betriebsrat
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
Arbeitsrecht Führungskräfte Nürnberg

Sollten Sie gekündigt worden oder Ihnen ein Aufhebungsvertrag vorgelegt worden sein ?

Dann rufen Sie unverzüglich an und vereinbaren Sie einen Termin.

Beachten Sie, dass Sie lediglich drei Wochen Zeit nach Zugang der Kündigung haben gegen diese mittels einer Kündigungsschutzklage vorzugehen. Gerade im Bereich Kündigung / Aufhebung des Arbeitsverhältnisses gibt es für Führungskräfte zahlreiche Besonderheiten zu beachten sowie Rechte zu sichern:

  • Eventuell vertraglich verlängerte Kündigungsfristen
  • Eventuell Sicherung offener Bonusansprüche
  • Eventuell vom Arbeitgeber zu zahlende Karrenzentschädigung
  • Eventuell zu beachtendes Wettbewerbsverbot
  • Eventuell unwirksames Wettbewerbsverbot und daraus resultierende Folgen, § 75d HGB
    (Wahlrecht des Arbeitnehmers bei unverbindlichem Wettbewerbsverbot, Fristen)

Gerne prüfe ich den Ihnen vorgelegten Aufhebungsvertrag und verhandele mit Ihrem Arbeitgeber für Sie verbesserte Konditionen aus. Als erfahrene Verhandler ist es für mich möglich, das für Sie in der Situation optimale Ergebnis herauszuholen.

Ohne anwaltliche Prüfung keine Unterzeichnung eines Aufhebungsvertrages

Unterschreiben Sie unter keinen Umständen sofort nach Vorlage einen Aufhebungsvertrag ! Lassen Sie sich immer Bedenkzeit einräumen, damit ich diesen prüfen kann. Nach Unterzeichnung gibt es nur noch ganz eingeschränkte Möglichkeiten sich von einem Aufhebungsvertrag wieder zu lösen. Auch insoweit berate ich Sie gerne.

Drohung des Arbeitgebers mit Kündigung

Auch im Falle einer Drohung mit einer sofortigen fristlosen oder ordentlichen Kündigung durch den Arbeitgeber, falls die Führungskraft den Aufhebungsvertrag nicht unterzeichnet, kann nicht dazu geraten werden den Aufhebungsvertrag ohne anwaltliche Prüfung zu unterschreiben. Besser ist es in der Regel dann, die Kündigung entgegen zu nehmen und innerhalb der Dreiwochenfrist Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einzulegen.

SCHWERPUNKTE IM BEREICH ARBEITSRECHT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE NÜRNBERG

Vertretung in allen gerichtlichen Verfahren, insbesondere bei Kündigungsschutzklagen

Beendigung von Dienstverhältnissen / Arbeitsverhältnissen

Prüfung und Erstellung von Aufhebungsverträgen

Abfindung und Zeugnis

Prüfung von Dienstverträgen / Arbeitsverträgen

Wettbewerbsverbote

Kündigungsfristen

Karrenzentschädigung

Bestellung und Abberufung als Geschäftsführer

Coaching von Führungskräften zu allen arbeitsrechtlichen Themen