Arbeitsrecht und die damit verbundenen Tätigkeiten

Weitere Themenbereiche im Arbeitsrecht

Nachdem ich als Anwalt auf Arbeitsrecht spezialisiert bin und mich ausschließlich mit dem Arbeitsrecht beschäftige, kämpfe ich auch in folgenden Angelegenheiten für Ihr Recht:
  • Geltendmachung von rückständigem Lohn
  • Ihre Rechte bei Versetzung und Umsetzung
  • Abwehr gegen rechtswidrige Arbeitsanweisungen
  • Prüfung und Formulierung von Arbeitszeugnissen
  • Prüfung von Arbeitsverträgen
  • Durchsetzung von Urlaubsansprüchen/Lage des Urlaubs oder Urlaubsabgeltung
  • Prüfung Ihres Arbeitsvertrages auf Mängel bei der Befristung von Arbeitsverträgen
  • Ihre Rechte in der Elternzeit und danach
  • Arbeitszeitreduzierung sowie Mitbestimmung bei der Lage der Arbeitszeit
  • Kündigungsschutz bei Auszubildenden
  • Rechte von Leiharbeitnehmern
Arbeitsrecht Leistungen für Arbeitnehmer Anwalt Klaus Unglaub
Auch hinsichtlich dieser Themen gilt es mit Erfahrung das optimale Ergebnis für Sie zu erzielen.  Fragen Sie gerne bei mir an, damit wir eine Strategie für Ihr Problem entwickeln können.

Arbeitsrecht Nürnberg für arbeitnehmer und arbeitgeber

In der Regel schreibe ich sodann die Gegenseite an und fordere diese unter Fristsetzung auf, Ihre Forderung zu erfüllen.

In einem weiteren Schritt steht dann die Klageerhebung an, falls Sie die Angelegenheit weiterverfolgen wollen und die Gegenseite auf das Anschreiben keine fruchtbare Reaktion zeigt.

Im Arbeitsgerichtsprozess kommt es dann erfahrungsgemäß zu einem Vergleich andernfalls zu einem Urteil.

In besonders eilbedürftigen und geeigneten Angelegenheiten beantrage ich für Sie eine einstweilige Verfügung. Das Gericht wird dann einen kurzfristigen Termin bestimmen oder sogar, in geeigneten Fällen, innerhalb weniger Stunden/Tage, ohne mündliche Verhandlung eine Entscheidung treffen.
Beachten Sie folgende Besonderheit:
In Arbeitsverträgen sind oft Ausschlussklauseln vereinbart. Dort ist dann geregelt, dass Ansprüche innerhalb einer bestimmten Frist geltend gemacht werden und gegebenenfalls innerhalb einer weiteren Frist eingeklagt werden müssen, ansonsten verfallen.

Insoweit ist auch bezüglich sonstiger Ansprüche im Arbeitsrecht Eilbedürftigkeit gegeben.

Haben Sie die Ausschlussfrist versäumt, prüfe ich, ob die Ausschlussfristenklausel im Arbeitsvertrag unwirksam ist und Ihnen trotz „Fristversäumnis“ Ansprüche zustehen. Genau gesagt liegt dann keine Fristversäumnis vor, weil die Ausschlussfristenklausel im Arbeitsvertrag von Anfang an unwirksam war.

Gerne helfe ich Ihnen den Überblick im Arbeitsrecht zu behalten und Ihre Rechte durchzusetzen soweit Sie (noch) bestehen !